Am 12.08.2023 war der „rbb“ zu Gast in Großbeeren, um die mangelnde Unterstützung des Bürgermeisters Tobias Borstel, für den neuen Sportplatz am zukünftigen Standort vom Schulcampus zu hinterfragen.
Unsere CDU-Gemeindevertreterin, Lamiss Bresemann, war vor Ort.
„Wir sind eine Sport- und Familienfreundliche Gemeinde und deshalb unterstützen wir die Arbeit von jedem lokalen Sportverein“, erklärte Lamiss Bresemann am Rande des Pressetermins.
Um Fördergelder vom Landessportbund für den Bau des neuen Sportplatzes zu erhalten, hatten die CDU-Gemeindevertreter Lamiss Bresemann und Adrian Hepp eine Sondersitzung der Gemeindevertretung beantragt, wo mehrheitlich die Bereitstellung von 760 000.-€ im Haushalt 2024 beschlossen wurde.
„Wir gingen eigentlich davon aus, dass der durch die Gemeindevertretung demokratisch beschlossene Antrag, vom Bürgermeister Borstel, zielorientiert umgesetzt wird. Jedoch haben wir, wie in den letzten Jahren, weiterhin Stillstand. Fast täglich erreichen uns Gemeindevertreter E-Mails von Borstel, die die Interpretation zulässt und den Eindruck erweckt, dass er das Projekt persönlich nicht unterstützt. Das ist deprimierend für die ehrenamtliche Arbeit, nicht nur für die Sportvereine. Eine zielorientierte Lösungsfindung wäre angebracht“, so  Bresemann abschließend.